22.11.2017
Die gesetzliche Rentenversicherung informiert:

Bedarfssprechtag in Bad Friedrichshall

Für die Stadt Bad Friedrichshall sowie die Gemeinden Offenau und Oedheim wird ein Bedarfssprechtag im Rathaus durchgeführt.

 

Durch die Organisationsreform in der Rentenversicherung können alle Versicherten der Deutschen Rentenversicherung Bund, der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft, Bahn, See und der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg beraten werden.

 

Der nächste Bedarfssprechtag findet am Mittwoch, 20.12.2017 von 08:30 bis 12:00 Uhr und von 13:15 Uhr bis 16:00 Uhr im Rathaus der Stadt Bad Friedrichshall, Rathausplatz 1, 74177 Bad Friedrichshall statt.

 

Aufgrund des engen Zeitrahmens können nur Beratungen durchgeführt werden. Die Aufnahme von Anträgen (z.B. auf Kontenklärung) ist nicht möglich.

Um vorherige Terminvereinbarung unter Angabe der Rentenversicherungsnummer bei der Stadtverwaltung Bad Friedrichshall, unter Telefon 07136 832-377 Frau Weckbach oder 07136 832-376 Frau Kühner wird gebeten.

 

Der Beauftragte der Deutschen Rentenversicherung gibt Auskunft und berät über alle Versicherungs-, Beitrags-, Rehabilitations- und Rentenangelegenheiten.

 

Bei den Sprechtagen wird eine Datenstation eingesetzt, die mit dem Computer der Deutschen Rentenversicherung verbunden ist. Es können umgehend kostenlos Rentenanwartschaften geprüft und berechnet werden.

 

Zur Vorsprache sollten alle Rentenunterlagen und der Personalausweis oder Reisepass mitgebracht werden.

Bei Auskunftsersuchen aus dem Versichertenkonto des/der Ehepartners/-in ist eine entsprechende Vollmacht vorzulegen.


Weltkugelzurück zur Übersicht