08.11.2018
Öffentliche Zahlungserinnerung

Am 15. November 2018 ist bei der Grund- und Gewerbesteuer die 4. Zahlungsrate 2018  fällig. Die Höhe ergibt sich aus dem letzten Steuerbescheid.

Gleichzeitig wird an die Bezahlung der Hundesteuer erinnert.

Die Steuerpflichtigen werden gebeten, die fällig gewordenen Beträge unter Angabe des Buchungszeichens pünktlich zur Fälligkeit an die Stadtkasse zu überweisen, da sonst Mahngebühren in Höhe von mindestens 4,00 Euro entstehen zuzüglich eventuell anfallenderSäumniszuschläge. Die Kosten für Mahnung und Beitreibung trägt der Schuldner auch dann, wenn die Zahlung zwischenzeitlich erfolgt ist.

Damit Mahngebühren und Säumniszuschläge erst gar nicht entstehen, empfiehlt die Stadtkasse eine Einzugsermächtigung zu erteilen.

Formulare für die Einzugsermächtigung bekommen Sie bei der Stadtkasse oder im Steueramt. Ebenso unter unserer Homepage www.friedrichshall.de „Quicklinks/Formulare/Bank (2 Formulare)“.

Die Erteilung der Einzugsermächtigung muss persönlich oder auf dem Postweg erfolgen.

Steuerpflichtigen, die eine Einzugsermächtigung erteilt haben, werden die fälligen Raten vom Bankkonto abgebucht.

 


Weltkugelzurück zur Übersicht