07.10.2019
Eröffnungsbilanz

Eröffnungsbilanz stellt Vermögenslage der Stadt dar

Die erstmals erstellte Eröffnungsbilanz der Stadt Bad Friedrichshall, mit Stichtag 01.01.2018, weist eine Bilanzsumme von rund 144,5 Mio. Euro aus. Die Eröffnungsbilanz dient der Darstellung der Vermögenslage sowie zur Information der Öffentlichkeit. Zur Umstellung auf das Neue Kommunale Haushalts- und Rechnungswesen (NKHR) sind alle baden-württembergischen Gemeinden, Städte und Landkreise bis spätestens 01. Januar 2020 verpflichtet. Der Aufwand war erheblich und hat mehrjährige Vorbereitungsarbeiten erfordert, da das gesamte städtische Vermögen wie z.B. bebaute und unbebaute Grundstücke, Infrastrukturvermögen ( Straßen, Wege, Plätze) und Wälder bewertet werden mussten.

In der Eröffnungsbilanz wird die Zusammensetzung des Eigen- und des Fremdkapitals abgebildet, was bedeutet, die Eigenkapitalsumme und die Verbindlichkeiten. Auf der Aktivseite der Bilanz wird das bewertete Vermögen der Stadt ausgewiesen. Diese Seite repräsentiert die Mittelverwendung bzw. das vorhandene Vermögen. Die Passivseite der Bilanz repräsentiert die Mittelherkunft. Sie weist Verbindlichkeiten, Rückstellungen und das Eigenkapital der Stadt aus.

Ein wesentlicher Bestandteil des in der Bilanz abgebildeten Vermögens ist mit einem Wertansatz von 118.629.733 Euro das Sachvermögen, das vor allem bebaute und unbebaute Grundstücke, Infrastrukturvermögen, Wald und bewegliches Vermögen umfasst. Eine weitere wichtige Vermögensposition ist das Finanzanlagevermögen in Höhe von 15.688.369 Euro. Diese Position beinhaltet im Wesentlichen die Anteile der Stadt an ihren Eigengesellschaften/Eigenbetrieben, Forderungen sowie Liquide Mittel.

Ferner betragen auf der Aktiv-Seite die immateriellen Vermögensgegenstände 62.626 Euro, aktive Rechnungsabgrenzung 58.275 Euro, Sonderposten für geleistete Investitionszuschüsse 10.025.766 Euro. Auf der Passiv-Seite betragen die Rückstellungen 66.777 Euro, Verbindlichkeiten 6.903.869 und die passive Rechnungsabgrenzung 2.440.632 Euro.

 


Weltkugelzurück zur Übersicht